Bayerische Staatsoper Portrait Gallery, Permanent Acquisition

The Portrait Gallery

Munich, Germany
Prev
 / 
Next


Flaunt Magazine We Even Had To Wear Dinner Jackets July 24, 2013

Gone are the days of prima donnas stoically arranged in ballet’s third position, belting out the third act of La Traviata while a harem of rich patrons twist uncomfortably on velvet thrones; this coloratura soprano attacks her roles with an agility reserved for roe deer in the throws of a robust hunting season. She’s since retired the vengeance aria, and though atypical, of most Night Queens, she continues to sustain a vigorous career in its absence. With a current repertoire rivaling the length of Der Ring des Nibelungen as well as a debut in Iain Bell’s original A Harlot’s Progress as Moll Hackabout at Vienna’s Theater an der Wien during the 2013/2014 season, Damrau continues to reign Queen.

Diana Damrau, photographed by David LaChapelle, for the portrait gallery of the Bayerische Staatsoper (Bavarian State Opera) in Munich, Germany.

Flaunt Magazine

READ MORE
BR Klassik Diana Damrau hinter nackte Tatsachen gestellt October 16, 2013

Sie existiert bereits seit 1899. Jetzt wird die "Künstler-Ahnengalerie" aufgefrischt: Mit 21 ausgewählten Sängerpersönlichkeiten der letzten fünf Jahrzehnte, die eng mit der Bayerischen Staatsoper verbunden sind oder waren - porträtiert von ebenso vielen zeitgenössischen Künstlern.

Diana Damrau flog zwischen zwei "Traviata"-Aufführungen nach Los Angeles, um für den US-Kultfotografen David LaChapelle zu posieren. Der setzte sie für die Porträtgalerie des Münchner Nationaltheaters ziemlich bunt in Szene - zwischen Ghettoblaster, Schwan und einem verwundeten, nackten Mann.

READ MORE
Augsburger Allgemeine Diana Damrau and a Naked, Dead Youth October 18, 2013

In der 1899 gegründeten Künstlerahnengalerie der Bayerischen Staatsoper finden sich nun auch moderne Porträts. 21 Künstler setzten Publikumslieblinge in ihrem eigenen Stil in Szene.

Das Konterfei von Diana Damrau in der neu gestalteten Porträtgalerie der Bayerischen Staatsoper dürfte noch für kontroverse Pausengespräche sorgen. Kein Geringerer als US-Kultfotograf David LaChapelle hat die Starsopranistin in Szene gesetzt. Damrau steht in einem fließenden Gewand vor dem splitternackten Leichnam eines Jünglings, in der Hand eine Wasserschale. Von links oben schwebt ein riesiger Schwan herab.

READ MORE

Max-Joseph-Platz 2, D - 80539 München
Postfach 10 14 04, D - 80080 München

T +49.(0)89.21 85 01